• Höhere Bildungseinrichtungen

    Technisches Institut für höhere Bildung – Instituto de Educación Superior Tecnológica

    Die Ausbildung umfasst in der Regel eine Dauer von bis zu 3 Jahren. Nach einem Jahr (40 Credits bzw. mind. 950 Unterrichtsstunden) kann das staatlich anerkannte Zertifikat als Technische Hilfskraft (Certificado de Auxiliar Técnico) erworben werden. Nach zwei Jahren (80 Credits bzw. mind. 1.760 Unterrichtsstunden) wird der Titel Fachkraft (Técnico) verliehen. Mit mindestens 120 Credits bzw. mind. 2.550 Unterrichtsstunden erreicht man die Fachhochschulreife und damit den Abschluss Bachiller Técnico. Dieser Abschluss ist für die Absolventen des Technischen Instituts eine Voraussetzung, um den Titel Professionelle Fachkraft (Profesional Técnico) zu erlangen. Hierbei handelt es sich um eine Art beruflich-akademische Bildung.

    Höhere Technische/Pädagogische/Künstlerische Schule – Escuela de Educación Superior Técnica/Pedagógica/Artística

    Die höhere Schule ist zertifiziert, zusätzlich zu den Titeln Técnico und Profesional Técnico sowie dem Abschluss Bachiller Técnico, auch einen klassischen Bachelorabschluss Bachiller für technische, pädagogische und künstlerische Fachrichtungen zu verleihen, der mit dem akademischen Grad an der Universität gleichgesetzt ist. Für den Bachelor sind 200 Credits notwendig und dieser Abschluss ist eine der Voraussetzungen für den Erwerb der Titel Profesional oder Licenciado (Diplom). Absolventen von pädagogischen Ausbildungen erhalten zusätzlich den Lehrertitel Profesor.

    Neben den oben genannten Schul- und Ausbildungsformen können die Abschlüsse Técnico, Profesional Técnico und Profesional auch im Rahmen einer dualen Ausbildung erworben werden. In diesen Fällen beträgt der Praxisanteil zwischen 50% und 80% des gesamten Lehrplans. Der praktische Unterricht wird an privaten oder staatlichen Produktionszentren bzw. in Unternehmen durchgeführt.

    (Quelle: Ministerio de Educación del Perú)